Lungenentzündung wegen Vitamin-D-Mangel!

Lungenentzündungen sind auch heute noch eine ernste Geschichte. Oder vielleicht – Stichwort Keimresistenzen – sind sie auch heute ganz besonders ernst. Oder morgen. Aber das ist ein anderes Thema.

US-amerikanische Ärzte haben sich in einer Studie die Patienten angeschaut, die Lungenentzündungen außerhalb von Krankenhäusern bekommen hatten. Dazu wurden die Daten von über 16.000 Erwachsenen ausgewertet, bei denen im Rahmen der NHANES-Studie die Vitamin-D-Werte festgestellt worden waren. NHANES, das ist eine riesige Untersuchung mit dem Ziel, Gesundheits- und Ernährungszustand von Amerikanern festzustellen.

Interessanterweise fanden die Ärzte tatsächlich heraus, dass es einen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Wert und Lungenentzündung gab. Je höher der Vitaminspiegel, desto seltener Lungenentzündungen. Besonders auffällig war der Zusammenhang bei Patienten, deren Vitamin-D-Werte unter 30 ng/mL lagen. Das ist vermutlich überraschend für diejenigen, die bisher immer noch behaupteDSCF4585t haben, dass Vitamin D nur wichtig für die Knochen ist.

 

Niemand nimmt gerne Kapseln oder Tabletten ein. Und natürlich kann der Körper Sonnenlicht in Vitamin D umwandeln. Bloß muss dazu die Sonne auch auf möglichst viel unbedeckte Haut scheinen. Bei dem Wetter…

Ersten Kommentar schreiben

Antworten

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


*