Bienenstockluft wirkt. Gegen Asthma zum Beispiel!

Zugegeben, bei der Überschrift habe ich gezögert. Darf man schreiben, dass etwas wirkt, wenn kein evidenzbasierter Datenhintergrund da ist? Aber es gibt Fallbeispiele, es gibt erste vorsichtige Studienergebnisse und Erfahrungen. Ja, es scheint tatsächlich etwas dran zu sein an der Bienenstockluft. Sehr viele Menschen mit Allergien gegen Pollen atmen Bienenstockluft und es geht ihnen wieder besser. Ich habe Interviews mit Patienten, Imkern, Heilpraktikern und einem Rechtsanwalt zu diesem Thema geführt (die findet man auf www.propolis-honig.de). Dann habe ich mit Jürgen Schmiedgen gesprochen, einem Imker, der gleichzeitig Architekt ist. Er hat sich auf den Weg gemacht, die Bienenstockluft aus der Schmuddelecke herauszuholen und die Anerkennung als Medizinprodukt erwirkt.

Im Naturheilkunde-Journal habe ich dazu einen Artikel über Bienenstockluft veröffentlicht. Warum und wie wirkt Bienenstockluft? Reicht es schon, sich neben einen Bienenwagen zu setzen? Wie ist aus dem ursprünglichen Bienenhaus das Beecura-System geworden, das heute sogar von Kliniken eingesetzt wird? Ich finde den Artikel ganz unbescheiden lesenswert!

Wenn ich heute noch Allergiker wäre, würde ich mich sofort auf die Suche nach einem Bienenstock machen. Aber zum Glück (danke, Herr Doktor!) sind meine Allergien schon seit Jahren verschwunden.

Auschra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.